Logo
Überschrift
Logo

Tourenberichte

2013 - Offenbarungstour über böhmische Bilderbuchtrails

Keinem ist es entgangen der Winter hat dieses Jahr einfach wirklich Kondition bewiesen und dem Frühling noch einige Wochen abgerungen, so wurde die Tour am 21. April für die meisten von uns auch die erste „echte” MTB-Runde im Jahr 2013.

Gipfel Klíč

In die acht Gesichter war unverkennbar die Vorfreude gezeichnet und in sieben davon auch etwas Spannung ob der Kaltstart gelingt. Der Start an der Rübezahlbaude in Waltersdorf war gleichzeitig Landeswechsel nach Tschechien und hier wollten wir auch bleiben. An der Lausche vorbei, über den Kammweg bis ins Tal nach Nova Hut und von hier über einen kleinen feinen Trail (Wasser, Wurzeln, Wackersteine) bis an den Fuß des Klíč. Erster Stopp: Energiezufuhr aus dem Rucksack, Kleiderordnung der Betriebstemperatur anpassen, freudiger Plausch.

Abfahrt Klíč

Jetzt hieß es mit oder ohne Gipfel des Kegelberges, individuell konnte die Um- oder Befahrung angegangen werden. Unversperrt gab der baumlose Gipfel die beeindruckende Aussicht frei, aber die tiefe Zufriedenheit in mir, am Treffpunkt etwas unterhalb, rührte aus der steinigen und technischen Auf- und Abfahrt. Gemeinsam ging es weiter Richtung Radvanec, bevor wir dort zu pivo und gulas halten sollten, führte uns Michael über einen Bilderbuch-Trail entlang einer Felskante, so schmeckte es doppelt, dreifach gut.

Bilderbuch-Trail

Beim Mittagsschmaus hieß es dann Zusatzportion oder -runde, wer sich für letzteres entschied wurde nach Erklimmen des Slavicek noch einmal mit einer besonderen Abfahrt belohnt. Wenn ich Ihr einen Namen geben dürfte wäre es „Schöngeist und Wagehals”, denn Blick auf die „Felsenburg Sloup” und das „Waldtheater” wechseln sich ab mit anspruchsvollen Abwärtspassagen. Wieder vollzählig ging es auf den Rückweg...

Einsiedlerstein Sloup

Warum nun Offenbargungstour? Mit diesem Wort kann ich meinen Eindruck am besten wiedergeben, mir wurden unbekannte Trails, Menschen, Aussichten... offenbart und nicht zuletzt das man auch ohne viel Vorlauf 60km/1600hm sehr gut bewältigen kann. So verabschiedeten sich an der Rübezahlbaude acht freudige und zufriedene Gesichter...


Ein Dank an alle Jungs und besonders an Michael, den Organisator der „Offenbarung”!

Gruß Steve


◄ Zurück