Logo
Überschrift
Logo

Tourenberichte

2008 (21. - 30.6.) - Solo Mountainbiketour: Strahwalde - Hohe Tatra (Slowakei)

1. Tag:


Strahwalde ⇒ Zittauer Gebirge (Lausche, Hochwald) roter Wanderweg ⇒ Jeschken ⇒ Übernachtung in Bedrichov (Isergebirge)

110 km / 3600 hm


2. Tag:


Isergebirge ⇒ Riesengebirge (Kammweg, striktes Bikeverbot!) ⇒ Übernachtung in einsamer Berghütte

74 km / 2300 hm


3. Tag:


Riesengebirge ⇒ Felsenstadt Adrspach ⇒ Broumover Steine ⇒ Übernachtung im Gasthaus (der Wirt gibt mir die Schlüssel und fährt weg)

100 km / 1700 hm


4. Tag:


Nachod ⇒ Adlergebirge (allgegenwärtig die Bunkerstellungen der Tschechen aus den Jahren 1933-38)

91 km / 2100 hm


5. Tag:


Schneegebirge mit super Trail auf den Kralicky Sneznik 1423 m ⇒ Altvatergebirge (spitzen Bikerevier)

91 km / 2700 hm


6. Tag:


Altvatergebirge ⇒ Praded 1491 m, dann super Trail über den Kamm & Downhill nach Rymanov ⇒ Straße nach St. Jicin ⇒ Mährische Beskiden

142 km / 2400 hm


7. Tag:


Überquerung der Mährischen Beskiden (es wird steil, einsam, schlecht markiert, urig & abenteuerlich), keine Bikeverbote

66 km / 2700 hm


8. Tag:


Slowakei (hier geht es ärmer zu) ⇒ Mala Fatra (Einladung beim Bergbauern zum Kesselgulasch überm Lagerfeuer - dazu fließt reichlich Schnaps; Stefan begleitet mich extra über den Pass, damit ich den Weg nicht verliere) ⇒ Übernachtung beim Bauern mit frischer Milch

121 km / 2300 hm


9. Tag:


Chocske Vrchy (Kotscher Berge, „Orientierungsbiken” weil Farbe für Wegmarkierung hier Mangelware ist) ⇒ traumhafte Trails auf Spuren von Motocrossern zwischen Heuschobern, Schafherden & hohen Bergen ⇒ Westtatra (Tatra Magistrale - Panoramawanderweg & meist superber Trail über reißende Bäche durch tiefe felsgespickte Wälder) ⇒ Hohe Tatra bis Strlske Pleso ⇒ Staße bis Stary Smokovec (die Tatra Magistrale wird hier hochalpin & schwer fahrbar)

125 km / 2900 hm


Schneekoppe

Gesamt: 900 km / 23.000 hm



Rückfahrt ab Poprad (Slowakai) mit dem Zug


PS: Ich bin überwiegend auf Wanderwegen gefahren ⇒ unbedingt mehr Zeit einplanen wegen der mangelhaften Markierung


Mit besten Radlergrüßen
Micha


◄ Zurück